News

Rundbrief 181 ist veröffentlicht

Die FgGB hat den September-Rundbrief veröffentlicht und an die Mitglieder versendet oder in elektronischer Form zum Download zur Verfügung gestellt. Und heute in zwei Wochen startet das nächste Highlight in diesem Jahr, das diesjährige Jahrestreffen in Wesel.

Aus dem Inhalt:

Theo Brauers: Briefversand im Vereinigten Königreich in der Zeit vor der großen Postreform (1784 - 1839/40) (I)
Tony Walker: Die Schlachten von Coronel und den Falkland Inseln 1914 (I)
Christa Zakrzynski: Londoner Zweigpostämter (V)
Tom Slemons: Vom unerschwinglichen zum preiswerten Porto
Bernhard Weiß: Neue Sondermarken
Erich Kirschneck: Neue Dauermarken
Leserzuschriften
Mitgliedernachrichten
Internet
Befreundete Gemeinschaften
Questions & Answers

Der nächste Rundbrief 182 erscheint im Dezember 2015.

Ausgewählte Beiträge aus den letzten Rundbriefen können in Auszügen im Menüpunkt Aktuelle Beiträge als PDF herunterladen werden.

Neues von der Folienproblematik

Für die während des diesjährigen 114. Deutschen Philatelistentages in Gotha (03.09. bis 06.09.) stattfindende Hauptversammlung des BDPh wurde auch ein Antrag bezüglich des für unser Hobby so enorm wichtigen Themas "Bleisulfidschäden bei klassischen Briefmarken" gestellt. Nicht von der FgGB, sondern von Jürgen Herbst, einem sehr engagierten Philatelisten und Postgeschichtler der Forschungsgemeinschaft Sachsen. Im Kern geht es bei diesem Antrag um den wiederholten Versuch, den BDPh endlich dazu zu bewegen, in der Folienproblematik seine passive Rolle zu verlassen und Fahrt aufzunehmen.

Leider ist dieser Antrag von der Hauptversammlung des BDPh mit großer Mehrheit abgelehnt worden. Nur Professor Dr. Erhard Mörschel, Vorsitzender im Verband der Philatelisten-Vereine von Hessen, Rhein-Main-Nahe e.V. hat zugestimmt. Kein Wunder, möchte man anmerken, ist er doch Chemiker, weiß also, wovon er redet.

Es ist zu bedauern, dass der BDPh den Sammlerschutz, und dazu gehört die Folienproblematik definitiv, nicht aktiv zu verfolgen scheint, um es einmal vorsichtig zu formulieren. In der Satzung des BDPh steht unter anderem in §2, Absatz 3, Punkt h), dass der Satzungszweck zum Beispiel durch die (wörtliches Zitat) "Beratung der Mitglieder durch allgemeine Aufklärung über Missstände und deren Bekämpfung im Bereich der Philatelie." verwirklicht werden soll. Ein jeder möge für sich selber entscheiden, ob und inwiefern Anspruch und Wirklichkeit beim BDPh in diesem Punkt deckungsgleich sind.

Der Antrag für die Hauptversammlung des BDPh steht hier als PDF zum Download bereit. Daneben wird der Ratgeber Bleisulfidschäden bei klassischen Briefmarken auf dieser Website zur Lektüre empfohlen.

Neue Bankverbindung

Der Schatzmeister hat informiert, daß die FgGB ab sofort eine neue Bankverbindung hat:

Postbank Dortmund
IBAN DE26440100460255725460
BIC PBNKDEFFXXX

Diese wird jetzt auch im Impressum der Website aufgeführt.

Jahrestreffen in Wesel im Oktober II

Ab sofort können die Lose der Ausbietung 2015 angesehen werden, und zwar über den Menüpunkt Rundbriefarchiv dieser Website. Dort dann den Button Liste betätigen und danach zu dem Eintrag mit der laufenden Nummer 293 scrollen und die PDF mit dem Namen 2015-Gesamtkatalog herunterladen. 

An alle Teilnehmer des Jahrestreffens und alle Einlieferer wird der Katalog der Ausbietung zusätzlich in gedruckter Form versendet.

Jahrestreffen in Wesel im Oktober

Das am ersten Oktoberwochenende in Wesel stattfindende Jahrestreffen 2015 scheint alle Rekorde zu brechen. Aktuell haben sich bereits schon (inklusive Partnerinnen) mehr als 80 Personen angemeldet! Wann melden Sie sich an?

Der Juni-Rundbrief ist da

Innerhalb von einer Woche wird jetzt schon der dritte Rundbrief auf der Website der FgGB veröffentlicht. Dieser ist aber nicht wie RB178 und RB179 ein "Nachzügler", sondern brandaktuell. Und bedingt durch den Poststreik bei den meisten Mitgliedern wahrscheinlich noch gar nicht angekommen.

Aus dem Inhalt:

Hans-Walter Hoenes: Ganzsachen-Einschreibeumschläge für die britische Feldpost (II)
Hans Bergdolt: Irland: Amtliche Inlands-Postkarten Königin Viktoria von 1870 bis ca. 1900
Manfred Schmitz-Reutler: Die Sonderbriefmarkenausgaben für König Georg VI. (XV)
Ton Voorbraak: British Mail Overseas 1840 to UPU (IV)
Bernhard Weiß: Neue Sondermarken
Erich Kirschneck: Neue Dauermarken
Leserzuschriften * Mitgliedernachrichten
Mitgliederversammlung 2015
Mitgliederversammlung 2015 * Internet * Kalender
Mitgliederversammlung 2015 (Kassenbericht)
Jahrestreffen 2015
Markenheftchen aus Großbritannien

Der nächste Rundbrief 181 erscheint im September 2015.

Ausgewählte Beiträge aus den letzten Rundbriefen können in Auszügen im Menüpunkt Aktuelle Beiträge als PDF herunterladen werden.

Zweite Auflage von "Victoria und die Briefmarke" erschienen

Pünktlich zum 175. Geburtstag der Penny Black - irgendwo war für dieses Jubiläum auch die Bezeichnung dodransbicentennial anniversary (was für ein Wort!) zu lesen - legt Rudolf Müller die zweite überarbeitete und erweiterte Auflage seines Buches "Victoria und die Briefmarke" vor. Diese in der FgGB sehr erfolgreiche Publikation wendet sich vor allem an Neueinsteiger in die Materie, aber auch advanced students werden in den neuen Müller gerne einen Blick werfen, hat der Verfasser doch einen gut zu lesenden und kurzweiligen Schreibstil. Wer mehr wissen will, findet hier Einzelheiten und die Bezugsbedingungen.

FgGB veröffentlicht den ersten Rundbrief in 2015

Durch den halbjährigen Stillstand unserer Website bedingt haben wir die Inhalte der Rundbriefe 178 und 179 noch nicht veröffentlicht. Das wird hiermit jetzt auch für den Rundbrief 179 nachgeholt.

Aus dem Inhalt:

Hans-Walter Hoenes: The Airgraph Service - eine fast unbekannte amtliche Ganzsache
Ton Voorbraak:
British Mail Overseas 1840 to UPU (III)
Rolf Goebel:
Einführung des kreuzförmigen Firmenzeichens der Royal Mail mit dem Hinweis „Delivered by“
in C9 bzw. neben „Postage paid“-Vermerken und auf Sendungen mit Freistempel bzw. Tintenstrahldruck-
entwertung
Christa Zakrzynski:
Londoner Zweigpostämter (IV)
Hans Bergdolt:
Ein schöner, kleiner Handy Atlas
Bernhard Weiß: Neue Sondermarken
Erich Kirschneck: Neue Dauermarken
usw.

Der nächste Rundbrief 180 erscheint im Juni 2015.

Ausgewählte Beiträge aus den letzten Rundbriefen können in Auszügen im Menüpunkt Aktuelle Beiträge als PDF herunterladen werden.

FgGB veröffentlicht vierten Rundbrief in 2014

Durch den halbjährigen Stillstand unserer Website bedingt haben wir die Inhalte der Rundbriefe 178 und 179 noch nicht veröffentlicht. Das wird hiermit für den Rundbrief 178 nachgeholt.

Aus dem Inhalt:

Manfred Schmitz-Reutler: Nachporto in Großbritannien - Marken und Stempel
Rolf Goebel: Belege aus aktueller Kiloware für eine Dokumentation von Zeichen der Royal Mail bei
Versuchen zur Sendungsklassifizierung (III)
Christa Zakrzynski: Londoner Zweigpostämter (III)
Theo Brauers: Unerwartete Entdeckung auf der Rückseite eines Faltbriefs
Bernhard Weiß: Neue Sondermarken
Erich Kirschneck: Neue Dauermarken
usw.

Der nächste Rundbrief 179 erscheint im März 2015.

Ausgewählte Beiträge aus den letzten Rundbriefen können in Auszügen im Menüpunkt Aktuelle Beiträge als PDF herunterladen werden.

Wir sind wieder da ...

Endlich! Nach mehr als einem halben Jahr Stillstand kann es mit der Website der FgGB ab sofort wieder im Normalbetrieb weitergehen. Ursache für die Pause war, dass die Website gehackt wurde und sich schadhafter Code eingenistet hatte. Wir haben uns aus diesem Grund entschieden, den Provider zu wechseln. Auch war der Releasestand des Content-Management-System (CMS), mit dem diese Website erstellt und bearbeitet wird, hoffnungslos veraltet. Ein Releasewechsel auf die derzeit aktuelle Version wurde also durchgeführt. Letztlich haben wir nach fast fünf Jahren die Website sowohl inhaltlich als auch von der Gestaltung her einem Relaunch unterzogen. Wir hoffen, dass sich die Arbeit gelohnt hat!

FgGB veröffentlicht dritten Rundbrief in 2014

Quasi zeitgleich zu dem Jahrestreffen in Goslar, das am letzten Septemberwochende durchgeführt wurde, hat die FgGB den Rundbrief 177 veröffentlicht.

Aus dem Inhalt:

Hans Bergdolt: Von Irland nach Deutschland von 1845 bis 1870 (II)
Christa Zakrzynski: Londoner Zweigpostämter (II)
Burkhart Beer: Die British Library und die erste Druckmaschine
Michael Lockton: Penny-Pink-Ganzsachen mit eingeprägten Wertzeichen aus der Zeit Queen Victorias
Rolf Goebel: Versuche zur Sendungsklassifizierung in integrierten Briefbearbeitungsmaschinen (IMP) (I)
Rolf Goebel: Das Sammelgebiet "Sendungsklassifizierung durch Tintenstrahlaufdrucke in Integrated Mail Processors der Royal Mail" ist abgeschlossen (II)
Ton Voorbraak: British Mail Overseas 1840 to UPU (II)
Hans-Walter Hoenes: Außergewöhnliche Ganzsachen - Zwei Feldpostkarten aus der Zeit König Georg VI.
Bernhard Weiß: Neue Sonderausgaben
Erich Kirschneck: Neue Dauermarke
usw.

Der nächste Rundbrief 178 erscheint im Dezember 2014.

Ausgewählte Beiträge aus den letzten Rundbriefen können in Auszügen im Menüpunkt Aktuelle Beiträge als PDF herunterladen werden.